Neue Noten für Keyboarder und den modernen Unterricht

07.03.2011 16:10

Spielerisch steht auf der einen Seite das Spielen mit der Begleitautomatik, auf der anderen das Piano-Play. Möchte man das Piano-Play vorantreiben, so muss man oft auf Klavierliteratur zurückgreifen. Doch ist diese Musik oft passend für einen Keyboarder oder für das Keyboard selbst? Damit beim Piano-Play das Keyboard mit seinen vielfältigen rhythmischen und klanglichen Möglichkeiten auch hierbei sein Potential ausspielen kann, gibt es nun wieder neue Noten für den Keyboardunterricht. Neben der Reihe Keyboard Session, die für den Piano-Play-Einzelunterricht konzipiert ist, sind die neuen Keyboard Rock Tunes eine Erweiterung der Möglichkeiten, sowohl im Duo- als auch Solospiel.

Wie vielseitig diese Noten eingesetzt werden können, zeigt das folgende Video. Hierbei geht es darum, wie man sich mit einfachen Mitteln eigene Backings für das Üben erstellen kann. Diese kann der Lehrer für den Schüler erstellen, oder aber der Schüler nimmt sich selber auf.
Vorteile hierbei sind offensichtlich:
- der Schüler bekommt ein besseres Gespür für das Arrangement,
- der Schüler setzt sich mit den technischen Möglichkeiten des Keyboards intensiver auseinander
- spielerische Fertigkeiten werden durch permanente Wiederholen einzelner Passagen beim Aufnehmen gefördert.